Wir werden eins | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteVerteiler mit Schläuchen | zur StartseiteUnsere Fahrzeuge | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Einsatz "P Klemm MiG - VU"

Einsatznummer
009/2017
Einsatztitel
P Klemm MiG - VU
Alarmierung
am 05.05.2017 um 10:41 Uhr
Einsatzort
Karken - Roermonder Straße
Beschreibung des Einsatzes

Am Freitagvormittag um 10:41 Uhr wurden der Löschzug 5 (Karken, Kempen, Kirchhoven), die Löscheinheit Oberbruch (TLF / Rettungsplattform), die hauptamtliche Wache Heinsberg, die IuK-Gruppe (ELW Heinsberg) sowie die Verwaltungsstaffel zu einem Verkehrsunfall nach Karken auf der Roermonder Straße alarmiert. Dort waren zwei PKW im Kreuzungsbereich Hckeswinkel / Hirtstraße zusammen gestoßen. Da zunächst davon ausgegangen wurde, dass eine Person eingeklemmt sei, wurde diese umfangreiche Alarmierung ausgelöst.
Glücklicherweise stellte sich aber nach Eintreffen der ersten Kräfte heraus, dass keine Personen eingeklemmt waren. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr unterstützten den Rettungsdienst bei der Versorgung der Verletzten und sicherten die Unfallstelle ab, ein Teil der Kräfte konnten bereits auf Anfahrt die Einsatzfahrt abbrechen.
Nach Versorgung der Verletzten und Aufnahme des Unfalles durch die Polizei reinigte die Feuerwehr noch die Fahrbahn von ausgelaufenen Flüssigkeiten. Der Einsatz war gegen 12:30 Uhr beendet.

 

Bericht der Kreispolizei zum Verkehrsunfall:

Heinsberg-Karken (ots) - Auf der Roermonder Straße ereignete sich am Morgen des 5. Mai (Freitag) ein Verkehrsunfall, bei dem drei Personen verletzt wurden. Gegen 10:30 Uhr befuhr eine 55-jährige Frau aus Posterholt/NL mit ihrem Pkw die Roermonder Straße in Richtung Heinsberg. Zu dieser Zeit war auf der Hirtstraße auch ein 81-jähriger Mann aus Heinsberg unterwegs, der mit einem Pkw die Roermonder Straße geradeaus in Richtung der Straße Hickeswinkel überqueren wollte. Als der Heinsberger in den Kreuzungsbereich einfuhr, hatte er nach seinen Angaben den Pkw der Niederländerin übersehen. Daher kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Durch den Aufprall erlitten die 55-jährige Autofahrerin und ihr 63-jähriger Beifahrer, ebenfalls aus den Niederlanden, schwere Verletzungen. Sie wurden nach erster Versorgung an der Unfallstelle mit Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der Heinsberger zog sich eine leichte Verletzung zu. Feuerwehrkräfte unterstützten die Rettungsmaßnahmen und reinigten anschließend die Fahrbahn von ausgelaufenen Betriebsflüssigkeiten der Fahrzeuge. Für die Dauer der Rettung der Verletzten, Räumung der Unfallstelle und Aufnahme des Verkehrsunfalls musste die Roermonder Straße in der Ortsdurchfahrt bis 12:30 Uhr gesperrt werden.