Wir werden eins | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteUnsere Fahrzeuge | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteVerteiler mit Schläuchen | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Einsatz "Hilfeleistung 1 - verletzter Schwan "

Einsatznummer
016/2017
Einsatztitel
Hilfeleistung 1 - verletzter Schwan
Alarmierung
am 26.06.2017 um 20:43 Uhr
Einsatzort
Karken - Ruraue End
Beschreibung des Einsatzes

Die Löscheinheiten Karken und Kempen wurden am Dienstagabend um 20:43 Uhr über Funkmeldeempfänger zu einer Hilfeleistung nach Karken alarmiert. Auf dem toten Rurarm / Anglersee in der Ruraue bei End hatte sich ein Schwan in einen Angelhaken mit Schnur verfangen. Die beiden Schwäne und ihr Nachwuchs schwammen noch auf dem Gewässer. Trotz mehrerer Versuche, das Tier einzufangen bzw. in einen Bereich zu leiten, wo es erreichbar ist, scheiterten. Auch wurden die beiden Schwäne aggressiv sobald sich ihnen eine Einsatzkraft näherte. Auch der Fachberater Tierrettung wurde mit einbezogen und um Ratschläge gebeten. Eine Betäubung des Tieres fiel ebenfalls als Möglichkeit aus, da hierbei die Gefahr zu groß war, dass das Tier nicht schnell genug erreicht werden kann und somit bei Wirksamwerden der Betäubung ertrinken würde.
Letztendlich konnte das Tier nicht eingefangen werden. Nach rund 2 Stunden war der Einsatz beendet und die rund 20 Einsatzkräfte, die mit 3 Fahrzeugen vor Ort waren, rückten wieder ein.